Neue Untersuchungen zur Früherkennung – Tipps für die Praxis

Frühkindliche Karies kommt immer noch viel zu häufig vor. Mit der Einführung von zahnärztlichen Früherkennungsuntersuchungen kann jetzt vom ersten Zahn an eine evidenzbasierte Prävention für Kleinkinder in der Zahnarztpraxis erfolgen. Dabei stehen praktische Unterweisungen der Eltern und die Applikation von Fluoridlack im Vordergrund. Zum 1. Juli 2019 sind drei neue Früherkennungsuntersuchungen (FU 1a–c) für Kinder…

Was den Blick unter die Füllung ermöglicht

Wie sich eine Kompositfüllung bewährt, lässt sich oft erst Jahre nach ihrer Applikation feststellen. Doch hier gibt es Fortschritte: Leipziger Wissenschaftler haben in ersten klinischen Studien gezeigt, dass sich mit der optischen Kohärenztomogafie verschiedene Adhäsivsysteme und Komposite deutlich früher valide bewerten lassen.

Rückenwind für die Kariesprävention im Kleinkindalter

Die vielen Ansätze der Kariesprävention im bleibenden Gebiss bei Kindern und Jugendlichen in Deutschland und auch in anderen Ländern zeigen Wirkung: Die Kariesprävalenz und die mittlere Karieserfahrung sind deutlich zurückgegangen. Im Milchgebiss bleibt die Kariesprävention jedoch unverändert eine große Herausforderung. Eine Reihe neuer Maßnahmen könnte dabei unterstützen, auch die Situation im Milchgebiss zu verbessern. Fast…

Individualprophylaxe – mehr als nur professionelle Zahnreinigung

Die Individualprophylaxe und die unterstützende Parodontaltherapie gewinnen in der Zahnarztpraxis einen immer höheren Stellenwert, der weit über das regelmäßige professionelle Reinigen der Zähne hinausgeht. Sie sind nicht nur in der Karies- und Parodontitisprävention hilfreich, sondern zudem Kernbestandteil der eigentlichen kausalen und somit kurativen Therapie der beiden Erkrankungen. Wie in keinem anderen Teilgebiet der Medizin konnte…