Zähneputzen lernen: Besser durch Unterschiede statt durch Wiederholung?

Üblicherweise lernen Kinder das Zähneputzen durch wiederholendes Üben, wobei eine ideale Zahnputztechnik und -systematik angestrebt wird. Da die feinmotorischen Fertigkeiten von Kindern jedoch häufig noch nicht gut ausgeprägt sind, wird zumeist empfohlen, dass Eltern die Zähne der Kinder bis zum Schulalter nachputzen. Differenzielles Lernen des Zähneputzens führt zu einer besseren Mundhygiene, wie eine neue Studie…

Octenidin oder Chlorhexidin – Welche Mundspüllösung eignet sich besser?

Seit Jahrzehnten wird Chlorhexidin zur antibakteriellen Spülung der Mundhöhle eingesetzt und stellt quasi den Goldstandard bei den Mundspüllösungen dar. Immer wieder werden jedoch Nebenwirkungen wie die lästigen Zahnverfärbungen oder auch potenziell schädigende Effekte auf menschliche Zellen diskutiert. Aber gibt es eine Alternative? Der Wirkstoff Octenidin wird häufig genannt – wie ist er im Vergleich zu…

Vorbehandlung von demineralisiertem Schmelz mit Kariesinfiltranten empfehlenswert

Lässt sich der Randschluss von Kompositrestaurationen, die an initiale Schmelzläsionen angrenzen, durch vorherige Infiltration der Läsion verbessern? Einer aktuellen Studie zufolge ja – allerdings hängt das Ergebnis vom verwendeten Adhäsiv ab. Oftmals grenzen durch Karies entstandene Kavitäten an demineralisierten Schmelz bzw. sogenannte White-spot-Läsionen. Bei der Präparation der entsprechenden Kavität für eine adhäsiv-verankerte Kompositfüllung muss sich…

Das sind die Preisträger des Dental Innovation Award 2017

Die Stiftung Innovative Zahnmedizin würdigt mit dem Dental Innovation Award (DIA) auch 2017 wieder herausragende zahnmedizinische Arbeiten. In der Kategorie „Fallpräsentation minimal-invasive Zahnerhaltung“ erhält Dr. Richard Wierichs den ersten Preis und Dr. Tim Hausdörfer den zweiten Preis. In der Kategorie „Innovative Idee/Erfindung oder innovatives Praxiskonzept“ geht der DIA an Professor Georg Strbac.